Onkel Arthur

Neben dem „Bückeburger“ besaß Arthur Franke einen weiteren schienenlosen Straßenzug auf Basis eines VW Käfers, der nach ihm benannte „Onkel Arthur“, der 1957 auf der Interbau in Berlin im Einsatz war. Gebaut wurder er von der Berliner Firma Lindhorst, die auch die VW-Hechtlok des Berliner Zoo’s gefertigt hatten.

1957 Berlin Interbau

Aus dem Film „Frühling in Berlin“ von 1957.

1958 Brüssel Expo

„Onkel Arthur“ war, genau wie der „Bückeburger“, im Jahr 1958 in Brüssel auf der Expo als „VW-Express“ aktiv.

1959 Dortmund Bundesgartenschau

Beide Züge von Arthur Franke fuhren 1959 auf der Bundesgartenschau in Berlin, wo er in Koorperation mit Henry Escher, der drei neue Züge der Sollinger Hütte beisteuerte, tätig war.

Was nach der Bundesgartenschau mit dem Fahrzeug geschah ist unbekannt.

[HS]